Konzertreisen nach Osteuropa

Musik verbindet – über Ländergrenzen und Sprachbarrieren hinweg. Diese Erfahrung macht das Junge Ensemble Dresden seit einigen Jahren bei seinen Konzertreisen nach Osteuropa.

Das Interesse am Chorleben osteuropäischer Länder und ihrer Gesangskultur begann mit dem Besuch des Universitätschors „Cantus Juventae“ aus Minsk/Belarus 2012 in Dresden. Dem Gegenbesuch 2014 in Belarus folgten Konzertreisen nach Litauen und Lettland (2015), Polen (2016), in die Ukraine (2017) und Georgien (2018). Im Sommer 2019 reist das Junge Ensemble Dresden nach Russland und präsentiert sein Programm in der Dresdner Partnerstadt St. Petersburg und in Moskau.

Bei unseren Konzertreisen ist uns der enge Austausch zu den Partnerchören wichtig. Neben dem musikalischen Schwerpunkt bekommen wir durch ein dichtes Kultur- und Besichtigungsprogramm gemeinsam mit den Choristen der Partnerchöre landeskundliche Einblicke. Mit unseren Konzertreisen möchten wir Brücken ins osteuropäische Ausland bauen und gemäß unserer Möglichkeiten einen Beitrag zum friedlichen und verständnisvollen Miteinander unter den Nationen leisten.